Revalize erweitert sein Portfolio an Foodservice-Ausrüstung und -Zubehör mit der jüngsten Akquisition Mehr erfahren

4 Tipps für die Verwaltung von PLM-Lösungen für die Fertigung

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, die Daten zu zentralisieren und zu vereinfachen, die erforderlich sind, um ein Produkt während seines gesamten Lebenszyklus zu verfolgen? Möglicherweise benötigen Sie ein Produktlebenszyklus-Management-System (PLM). Doch die Entscheidung für ein PLM ist nur der Anfang. Sie müssen dafür sorgen, dass Ihr Team in der Lage ist, das Programm effizient zu integrieren.

Sie sind nicht der erste Hersteller, der sich fragt, wie dies geschehen kann, und der Weg zur Umsetzung ist oft für jedes Unternehmen unterschiedlich. Aber es gibt einen klar definierten Weg zur Digitalisierung der Fertigung, den Sie mit einem Technologiepartner wie Revalize gehen können. Wir haben ein paar Tipps und Tricks, um die Integration zu erleichtern.

1. Förderung der Akzeptanz

Eines der ersten Dinge, die Sie als Hersteller, der eine neue PLM-Lösung integrieren möchte, tun sollten, ist, eine funktionsübergreifende Gruppe von Führungskräften aus allen Abteilungen zu bestimmen. Diese Gruppe ist dafür verantwortlich, die Bedürfnisse ihrer Abteilungen zu kommunizieren, und wird dafür verantwortlich gemacht, wie reibungslos die Umstellung ihres Teams auf das PLM-System verläuft.

Es ist für die Teammitglieder einfacher, die Dinge so zu tun, wie sie immer getan wurden, wenn es keine Ermutigung von oben gibt. Um die Mitarbeiter zu motivieren, sollten Sie ihnen die Vorteile aufzeigen, die ein PLM-System für ihre jeweiligen Aufgaben bietet. Ein Ingenieur, der durch unübersichtliche Informationen frustriert ist, könnte motiviert sein zu lernen, wie PLM-Lösungen Produktdaten organisieren, um Zeit zu sparen.

2. Frühzeitig Ziele setzen

Wie lange sollte es dauern, bis alle Mitarbeiter mit einem neuen PLM-System vertraut sind? Welche Systeme sollten vollständig in Ihre PLM-Lösung integriert und betriebsbereit sein, wenn Sie diesen Punkt erreicht haben? Die Festlegung von Benchmarks zu Beginn des Prozesses sorgt dafür, dass die Integration nicht aus dem Ruder läuft.

Es wird Ihnen auch dabei helfen, sich darüber klar zu werden, wie und wann Ihre Teammitglieder geschult werden sollen. Es ist wichtig, so transparent wie möglich darzulegen, wie sich die Integration auf ihre Aufgaben und künftigen Ziele auswirken wird. Außerdem sollten Sie in dieser Zeit Gespräche mit Ihrem Technologiepartner führen, um zu erfahren, wie lange die Integration dauern wird und welche Kosten anfallen werden.

THE ULTIMATE GUIDE TO PLM FOR MANUFACTURING

Unlock the secrets of PLM and take control of your product development journey. Click now for our comprehensive ‚PLM for Manufacturers‘ guide!

THE ULTIMATE GUIDE TO PLM FOR MANUFACTURING

Unlock the secrets of PLM and take control of your product development journey. Click now for our comprehensive ‚PLM for Manufacturers‘ guide!

3. Machen Sie sich klar, welche Rolle PLM spielen soll

Wenn Sie planen, ein Projektmanagement-System zugunsten einer neuen PLM-Lösung auslaufen zu lassen, sollten Sie die Beteiligten so früh wie möglich darüber informieren, damit sich niemand von der Umstellung überrumpelt fühlt. Manche Unternehmen entscheiden sich jedoch dafür, ihr aktuelles System beizubehalten und PLM nur zur Ergänzung bestimmter Aufgaben und zur Speicherung wichtiger Informationen zu nutzen.

Beide Wege sind gültig, solange Sie sich ein klares Ziel setzen. Lösungen, die sich gut in bestehende Systeme integrieren lassen, ziehen sich wie ein roter Faden durch alle Ihre Aktivitäten, ohne sie zu unterbrechen.

4. Silos aufbrechen

Datensilos können frustrierend sein, wenn man ein komplexes Unternehmen aufbaut. In dem Maße, wie Sie wachsen, wächst auch der Abstand zwischen bestimmten Abteilungen. Ein zentralisiertes PLM-System sorgt dafür, dass dieser Raum sofort begrenzt wird und die Barrieren zwischen den Abteilungen abgebaut werden.

Datensilos können die Produktivität und die Produktqualität beeinträchtigen, da sie nützliche Informationen von den Personen fernhalten, die sie benötigen könnten. Ohne die funktionsübergreifende Perspektive, die PLM-Lösungen bieten, kann es auch schwieriger sein, sich an neue Herausforderungen anzupassen.

Der Einsatz einer einzigen, unternehmensweiten PLM-Lösung schafft eine Plattform für Kommunikation und Zusammenarbeit, um gemeinsame Probleme für isolierte Abteilungen zu lösen. Selbst wenn es immer noch etwas schwierig ist, Ihre Ingenieure dazu zu bringen, ihre E-Mails zu beantworten, können Sie ihre Arbeit im PLM-System verfolgen.
Vereinbaren Sie einen Demo-Termin mit einem Revalize-Vertreter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie eine PLM-Lösung für Ihr Fertigungsunternehmen integrieren können.

Sind Sie An Weiteren Informationen Interessiert?​

Kontakt

Sind Sie bereit, den Wandel Ihres Unternehmens voranzutreiben?