Revalize erweitert sein Portfolio an Foodservice-Ausrüstung und -Zubehör mit der jüngsten Akquisition Mehr erfahren

4 Tipps für den Einsatz von PLM-Lösungen in der Fertigung

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, die Daten zu konsolidieren und zu vereinfachen, die für die Verfolgung eines Produkts während seines gesamten Lebenszyklus erforderlich sind? Dann brauchen Sie vielleicht ein Produktlebenszyklus-Management-System (PLM). Doch die Entscheidung für eine PLM-Lösung ist nur der Anfang. Sie müssen auch sicherstellen, dass Ihr Team das System effizient integrieren kann.

Sie befinden sich in guter Gesellschaft: Viele Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes stellen sich die Frage, wie sie die Integration bewältigen sollen – und die Antwort ist für jedes Unternehmen anders. Aber es gibt einen klar definierten Weg zur Digitalisierung der Fertigung, den Sie gemeinsam mit einem Technologiepartner wie Revalize gehen können. Wir haben einige Tipps und Tricks, um die Integration zu erleichtern.

1. Kampagne zur Unterstützung

Wenn Sie als Hersteller die Einführung einer neuen PLM-Lösung planen, sollten Sie zunächst eine funktionsübergreifende Gruppe von Führungskräften aus jeder Abteilung bestimmen. Diese Gruppe spielt eine wichtige Rolle bei der Kommunikation der Bedürfnisse der einzelnen Abteilungen und ist dafür verantwortlich, dass der Übergang zum neuen PLM-System für ihre Teams reibungslos verläuft.

Natürlich ist es für die Teammitglieder einfacher, so weiterzuarbeiten wie bisher, wenn sie ihre Vorgesetzten nicht dazu ermutigen, neue Arbeitsweisen zu übernehmen. Beziehen Sie die Mitarbeiter mit ein, indem Sie ihnen die spezifischen Vorteile eines PLM-Systems für ihre jeweilige Rolle erläutern. Ein Ingenieur, der von chaotischen Informationen genervt ist, könnte sich für eine PLM-Lösung interessieren, wenn er mit strukturierten Produktdaten Zeit sparen kann.

2. Frühzeitig Ziele setzen

Wie lange sollte es dauern, bis jeder im Team gut in einem neuen PLM-System geschult ist? Welche Systeme sollten vollständig in Ihre PLM-Lösung integriert sein und funktionieren, wenn Sie diesen Punkt erreicht haben? Definieren Sie zu Beginn des Prozesses Meilensteine und setzen Sie die Integration dann wie geplant um.

Das bedeutet, dass Sie genau wissen, welche Art von Schulung Ihre Teammitglieder absolvieren sollten und wann. Am wichtigsten ist, dass Sie so transparent wie möglich darlegen, wie sich die Integration auf die Aufgaben und künftigen Ziele Ihres Teams auswirken wird. Sprechen Sie am besten vor dem Projekt mit Ihrem Technologiepartner, um herauszufinden, wie lange die Integration dauern wird und welche Kosten anfallen werden.

DER ULTIMATIVE GUIDE FÜR PLM IN DER FERTIGUNG

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse von PLM und übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Produktentwicklung. Klicken Sie jetzt für unseren umfassenden Guide ‚PLM für Hersteller‘!

DER ULTIMATIVE GUIDE FÜR PLM IN DER FERTIGUNG

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse von PLM und übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Produktentwicklung. Klicken Sie jetzt für unseren umfassenden Guide ‚PLM für Hersteller‘!

3. Schaffung von Klarheit über die Rolle von PLM

Wenn Sie planen, ein Projektmanagementsystem zugunsten einer neuen PLM-Lösung aufzugeben, informieren Sie die Beteiligten so früh wie möglich, damit niemand von der Änderung überrascht wird. Das PLM-System kann als eine einzige Quelle der Wahrheit für Ihre Produkte dienen. Einige Unternehmen entscheiden sich jedoch dafür, ihr derzeitiges System beizubehalten und die PLM-Lösung nur zur Ergänzung bestimmter Aufgaben und zur Speicherung wichtiger Informationen zu nutzen.

Beides ist legitim, solange man ein klares Ziel hat. Digitale Lösungen, die sich gut in bestehende Systeme integrieren lassen, verbinden alle Ihre Aktivitäten mit minimaler Unterbrechung.

4. Silos aufbrechen

Datensilos können frustrierend sein, wenn man ein komplexes Unternehmen aufbaut. Wenn ein Unternehmen wächst, vergrößert sich auch der Abstand zwischen bestimmten Abteilungen. Ein zentrales PLM-System verringert diese Distanz sofort und baut die Barrieren zwischen den Abteilungen ab.

Datensilos können sich negativ auf die Produktivität und die Produktqualität auswirken, da sie den Mitarbeitern wichtige Informationen vorenthalten. Ohne die funktionsübergreifende Perspektive, die eine PLM-Lösung bietet, ist es für Unternehmen schwieriger, sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Der Einsatz einer zentralen, unternehmensweiten PLM-Lösung schafft eine Plattform für Kommunikation und Zusammenarbeit, um die gemeinsamen Probleme unabhängiger Abteilungen zu lösen. Selbst wenn Ihr Entwicklungsteam nicht in der Lage ist, E-Mails sofort zu beantworten, wird ihre Arbeit im PLM-System aufgezeichnet und Sie können sie leicht verfolgen.

Vereinbaren Sie einen Demo-Termin mit unserem Team und erfahren Sie, wie Sie eine PLM-Lösung für Ihre Fertigung integrieren können.

Sind Sie An Weiteren Informationen Interessiert?​

Kontaktieren Sie uns

Sind Sie bereit, den Wandel Ihres Unternehmens voranzutreiben?