Revalize erweitert sein Portfolio an Foodservice-Ausrüstung und -Zubehör mit der jüngsten Akquisition Mehr erfahren

Wie PLM zum Turbo für CPQ wird

Produkte per Mausklick zusammenstellen – das macht CPQ möglich und wird so zum Turbolader für schnellere Angebote. Doch woher kommen die dazugehörigen Dokumente wie Bedienungsanleitungen, Fotos, technische Daten und Preise, die Sie benötigen? Die Antwort: aus einem einheitlichen Produktdaten-Backbone.

Das PLM als Produktdaten-Backbone verbindet über vorgefertigte Schnittstellen eine Vielzahl von Silos. Es wird so zum eigentlichen Turbo für CPQ (Konfiguration, Preiskalkulation, Angebotserstellung) und damit für eine schnellere Time-to-Market. Durch E-Mail-Integration, Anbindung an verschiedene ERP-Systeme und Multi-CAD-Fähigkeit. Die Revalize-Lösung verfügt über all dies standardmäßig und erfordert keine komplexe Neuprogrammierung mehr.  

PLM integriert alle wichtigen Systeme - ohne Anpassungen

Dies umfasst Fähigkeiten für das technische Dokumentenmanagement, das Abschließen von Aufgaben über die PLM-App und den Austausch von Dokumenten mit externen Partnern über Plattformen wie PROOM. Gerade in diesen Punkten liegt der Unterschied zwischen einer integrierten PLM/CPQ-Lösung und herkömmlichen Konfiguratoren, die keine Verbindung zu mehreren Datensilos und allen anderen Funktionen haben.

CPQE bringt Schwung in den Design- und Herstellungsprozess

Einerseits stimuliert PLM als Integrationsplattform den reinen Verkaufsprozess, der durch CPQ abgebildet wird. Zum anderen gibt es dem internen Design- und Fertigungsprozess über CPQE einen entscheidenden Kick. Standardteile in der Produktion, die sich immer wiederholen, müssen nicht mehr manuell immer wieder neu entworfen werden. Stattdessen ist dieser Prozess automatisiert und regelbasiert.

Wenn nur einige Manager wüssten, wie viel Zeit ihre Entwicklungsabteilung damit verbringt, die Länge, Breite und Höhe von Komponenten zehnmal hintereinander einzugeben. Bis die erforderliche Zeichnung vorliegt, hat sich der Kunde bereits der Konkurrenz angeschlossen.

THE ULTIMATE GUIDE TO PLM FOR MANUFACTURING

Unlock the secrets of PLM and take control of your product development journey. Click now for our comprehensive ‚PLM for Manufacturers‘ guide!

THE ULTIMATE GUIDE TO PLM FOR MANUFACTURING

Unlock the secrets of PLM and take control of your product development journey. Click now for our comprehensive ‚PLM for Manufacturers‘ guide!

Komponenten automatisch entwerfen

Der Konfigurator bietet daher neue Produkte bei der Angebotserstellung an. Dies wird durch die zentrale Bereitstellung von Produktdaten und die automatisierte Konstruktion von Komponenten ermöglicht. Auf diese Weise kann die gesamte Produktentwicklung bis hin zum Verkaufsprozess erheblich beschleunigt werden. Alle Teams greifen in Echtzeit auf dieselben Produktinformationen zu. Dies schafft eine optimale Zusammenarbeit zwischen internen und externen Mitarbeitern.

Schlussfolgerung:

Fünfmal schneller in Design und Produktion – das funktioniert nur mit konsistenten Daten. Das bedeutet: Jede Information ist nur einmal verfügbar und wird in Echtzeit für die Konfiguration bereitgestellt. PLM und CPQ verschmelzen zu einer vollständig digitalen Lösung, in der Kunden innerhalb von fünf Minuten ein Angebot im Konfigurator zusammenstellen können.

Dies ermöglicht es Fertigungsunternehmen, Produkte in Rekordzeit zu liefern. PLM-Lösungen in Kombination mit der Vertriebskonfiguration führen zu einer schnelleren Markteinführung.

Überzeugen Sie sich von weiteren Vorteilen und Einsatzmöglichkeiten! Hier klicken

Möchten sie mehr erfahren?

Kontakt

Sind Sie bereit, den Wandel Ihres Unternehmens voranzutreiben?